Ergebnis Aktive Mannschaft:

SV Eberhardzell – SV Dettingen    2:1

Wie schon beim Heimsieg vor wenigen Wochen im Ligabetrieb zeigte der SVE auch im Viertelfinale des Bezirkspokals eine starke Leistung gegen die favorisierten Dettinger.    
Das couragierte Auftreten der Zeller wurde bereits nach 24 Minuten belohnt, als Tobias Rehm einen weit geschlagenen Ball gekonnt abschirmte und aus der Drehung zur Führung einschoss. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und sie versuchten, ihr gutes offensives Kombinationsspiel anzukurbeln. Mit etwas Glück und starken Paraden von Torhüter Patrick Lerch konnten die Zeller ihren 1:0-Vorsprung jedoch bis zum Pausenpfiff halten.

Nach dem Seitenwechsel erwischte der SVE klar den besseren Start. Nach einem Angriff über die linke Seite kam Felix Unterfrauner zentral vor dem gegnerischen Tor an den Ball, verlud noch einen Verteidiger und versenkte das Leder dann im Kreuzeck. Die Gäste ließen sich jedoch auch vom zweiten Gegentor nicht entmutigen und spielten weiter energisch nach vorne, ohne aber zu wirklichen Torchancen zu kommen. Durch die sich ergebenden Freiräume kam der SVE in dieser Phase zu vielversprechenden Kontermöglichkeiten, diese wurden aber meist nicht konsequent genug zu Ende gespielt, um daraus Kapital schlagen zu können. Nur zwei Minuten vor dem Schlusspfiff kamen die Gäste dann nach einem individuellen Fehler in der SVE-Defensive noch zum Anschlusstreffer, der aber letztlich nur noch Ergebniskosmetik war.

Durch den Sieg ziehen die Zeller ins Halbfinale des Bezirkspokals ein. Dieses findet voraussichtlich am 04.05 in Gutenzell statt (Bitte beachten sie hierzu auch unsere Vorankündigungen). 

21. April 2017