Ergebnisse aus dem Bezirkspokal:

SV Orsenhausen – SV Eberhardzell    1:8

Die erste Mannschaft hat die zweite Runde des Bezirkspokals problemlos erreicht. Gegen den B-Ligisten SV Orsenhausen gingen die Zeller früh durch Kopfballtore von Lukas Neumann und Michael Heckenberger in Führung. Danach erhöhte Matthias Rehm mit einem lupenreinen Hattrick auf 5:0, ehe der SVE kurz vor der Pause durch einen Elfmeter das einzige Gegentor des Tages hinnehmen musste.   

Auch im zweiten Durchgang konnte die Heimelf den Zellern nicht wirklich Paroli bieten. SVE-Keeper Oliver Adelsperger genoss einen ruhigen Nachmittag. Stattdessen erhöhten die Zeller das Ergebnis sukzessive. Zuerst war es wiederum Matthias Rehm, der mit einem direkten Freistoß erfolgreich war. Danach trugen sich Martin Hauler und Felix Unterfrauner noch in die Torschützenliste ein. Insgesamt eine überlegene Partie des SVE, die bei einer etwas konzentrierteren Leistung in der gegnerischen Hälfte noch mit ein paar mehr Toren hätte enden können.

 

SV Eberhardzell II – LJG Unterschwarzach    8:7 n.E.

Die zweite Mannschaft komplettierte das erfolgreiche Pokal-Wochenende aus Eberhardzeller Sicht. Mit einer von Beginn an couragierten Leistung wehrten sich die Zeller gegen den Favoriten aus Unterschwarzach nach Kräften. Sogar einige gute Tormöglichkeiten wurden herausgespielt, einzig deren Verwertung blieb das Manko des Tages. Ab der 70. Spielminute war den Zeller Spielern dann der Kräfteverschleiß anzumerken, das Team rettete sich aber trotzdem ins Elfmeterschießen.

Hier behielt der SVE mit Aushilfs-Torhüter Tobias Lerch die Nerven. Mit einem knappen 8:7 sicherten sie sich das Weiterkommen. 

08. August 2016