SV Reinstetten – SV Eberhardzell    1:2

Einen gelungenen ersten Bezirksliga-Auftritt hat die erste Mannschaft hingelegt. Gegen den ehemaligen Landesligisten aus Reinstetten konnten die Zeller zwar spielerisch nicht ganz an die starken Auftritte in der Vorbereitung anknüpfen, der große kämpferische Einsatz führte letztendlich aber zu einem nicht unverdienten Sieg.       

In der ersten Halbzeit operierte der SVE zu viel mit langen Bällen und kam deshalb eher zufällig zu einigen Halbchancen. Die Heimelf setzte voll auf ihre schnellen Sturmspitzen und wurde dafür kurz vor der Pause belohnt, als die SVE-Verteidigung einen Angreifer ziehen ließ und dieser eiskalt zur Führung einschoss.           
In der zweiten Hälfte baute der SV Reinstetten dann ab, während die Zeller auf den Ausgleich drängten. Dieser fiel dann auch, als Felix Unterfrauner eine unübersichtliche Aktion im Strafraum nutzte und den Ball flach im Eck versenkte. Kurz darauf hätten die vielen mitgereisten Zeller Anhänger beinahe wieder einen Grund zum Jubeln gehabt. Einen Distanzschuss von Matthias Rehm lenkte der Gäste-Keeper jedoch gerade noch an die Latte. So dauerte es dann bis in die Nachspielzeit, als der SVE sich für seinen hohen Aufwand belohnte. Nach einem langen Freistoß von Stefan Ott konnte der SVR-Torhüter den Ball nicht festhalten, der aufgerückte Innenverteidiger Tobias Lerch schaltete am schnellsten und traf aus kürzester Entfernung zur umjubelten Führung. Alles in allem ein Sieg des Willens, den die Zeller sich aufgrund ihres Einsatzes verdient haben.

SGM Reinstetten II / Hürbel – SV Eberhardzell II    4:2

Die zweite Mannschaft verlor ihr kurzfristig angesetztes Testspiel gegen die SGM Reinstetten II / Hürbel.      

In der ersten Halbzeit verkaufte sich der SVE dabei unter Wert. Durch drei Unachtsamkeiten innerhalb von 15 Minuten ging es mit einem 3:0 Rückstand in die Pause.   
Im zweiten Durchgang kamen die Zeller durch Florian Nussbaumer noch einmal heran, mussten aber nur wenig später wieder ein Gegentor hinnehmen. Den Schlusspunkt setzte Florian Nussbaumer mit seinem zweiten Treffer unter die Partie.

 

Vorschau:

1. Mannschaft:

Sonntag, 21.08.16, 15.00 Uhr:          SV Eberhardzell – VFB Gutenzell

Donnerstag, 25.08.16, 18.30 Uhr:    SV Mietingen – SV Eberhardzell

 

2. Mannschaft:

Sonntag, 21.08.16, 13.15 Uhr:        SV Eberhardzell II – VFB Gutenzell II

Mittwoch, 24.08.16, 18.30 Uhr:    SV Mietingen II – SV Eberhardzell II

 

Nach dem Sieg gegen Reinstetten kann die erste Mannschaft auch gegen den VFB Gutenzell selbstbewusst auftreten. Dass man in der jüngsten Vergangenheit gegen die Gutenzeller oft nicht gut ausgesehen hat, sollte der jungen Zeller Mannschaft Motivation genug sein. Mit der passenden Einstellung kann der SVE in dieser Partie weitere Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Bereits vier Tage später geht es dann nach Mietingen. Gegen den Mit-Aufsteiger sollte der SVE alles daran setzen, zu gewinnen.

Die zweite Mannschaft startet am kommenden Wochenende auch in die Punktspielrunde. Mit dem VFB Gutenzell II reist dabei ein Gegner auf Augenhöhe ins Umlachtal.

Und bereits am Mittwoch muss die Zweite dann in Mietingen antreten. Die Zeller haben beim Pokaltriumph gegen Unterschwarzach gezeigt, was sie zu leisten im Stande sind, wenn die Einstellung stimmt. Das oberste Ziel für die beiden kommenden Spiele sollte also sein, diese Leistung zu wiederholen.

Der SVE lädt alle seine Fans wie immer recht herzlich zu den Spielen ein!

 

Pokal-Rückblick

Die Pokalbegegnungen TSV Rot an der Rot II – SVE und SVE II – SV Baltringen waren zu Redaktionsschluss leider noch nicht beendet. Die Ergebnisse finden sie aber auf unserer Homepage oder sie entnehmen sie der Schwäbischen Zeitung. Für den Fall des Weiterkommens findet die nächste Runde am Donnerstag, dem 08.09.2016 statt. 

15. August 2016