15

Apr
2014

SGM Eberhardzell/Ummendorf erhält Fair-Play-Preis

 
http://www.schwaebische.de/cms_media/module_img/2069/1034772_1_articlegross_B993138318Z.1_20140413225730_000_GD134S9NJ.2_0.jpg
Steffen (l.) und Markus Deibler (2. v. r.) übergaben mit dem KSK-Vorstandsvorsitzenden Günther Wall (r.) den Fair-Play-Preis an Helmut Hatzing. (Foto: Georg Kliebhan)
Biberach / feg Die A-Juniorenfußballer der SGM Eberhardzell/Ummendorf haben bei der gemeinsamen Sportlerehrung des Land- und Sportkreises Biberach den von der Kreissparkasse Biberach gestifteten Fair-Play-Preis erhalten. Den Preis erhielt die SGM dafür, dass sie im Bezirkspokalfinale vergangenen Jahres ihrem Gegner SGM Mietingen/Baustetten, der nach einer Verletzungspause einen unglücklichen Gegentreffer kassiert hatte, im Gegenzug ein Tor „schenkten“. Auf dem Weg dahin ließen sie einen Kicker von Mietingen/Baustetten ungehindert zum eigenen Tor durchlaufen und ihn das 2:1 erzielen. „Was uns besonders gefreut hat ist, dass der Fair-Play-Gedanke gelebt wird“, lobte der KSK-Vorstandsvorsitzende Günther Wall die Aktion. Er übergab den mit 500 Euro dotierten Preis gemeinsam mit den Weltklasse-Schwimmern Steffen und Markus Deibler an Helmut Hatzing, Trainer der SGM Eberhardzell/Ummendorf.
 

03

Apr
2014

Zu Gast in Schemmerhofen

Am 22. Spieltag der Bezirksliga Riß tritt der SV Eberhardzell beim SV Schemmerhofen an. Der nächste Gegner steckt wie die Zeller im Abstiegskampf und hat in den letzten Wochen Ergebnistechnisch genauso einen Negativlauf wie der SVE. Auf dem 15. Tabellenplatz rangierend mit einem Torverhältnis von 17:29 und 18 eingefahrenen Punkten stehen die Schemmerhofer aktuell auf einem Abstiegsplatz der Bezirksliga Riß.